Fakten

Fakten

Stand der derzeit eingesetzten Grillgeräte

 

Herkömmliche Grillgeräte werden mit Gas betrieben und erreichen Temperaturen von ca. 800 °C. Der Nachteil derartiger Gas-Grillgeräte besteht darin, dass erhebliche Gefahrenhinweise beachtet werden müssen.

 

Auch andere elektrisch betriebene Geräte sind nur bedingt einsatzbereit, meist über eine Zeitspanne von nur 10 Minuten, dann muss das Grillen wegen Überhitzung der Heizelemente abgebrochen bzw. ausgesetzt werden.

 

 

Das neue Grill-Zeitalter beginnt hier!

 

Unser elektrisch betriebener Hochtemperatur-Grill wird an die Haushaltssteckdose angeschlossen und ist dann sofort durchgehend betriebsbereit. – Ohne Wenn und Aber!

 

Das Hochtemperatur-Grillgerät „BEEF FIRE“ besteht im Wesentlichen aus einem Grillraum und einer Oberhitze erzeugende Wärmequelle „keramische IR-Flächen-Strahler“ mit der eine Temperatur von 850 °C erzeugt werden kann.

 

Die elektrische Steuerung, bestehend im Wesentlichen aus Temperaturregler und Solid State Relais. Gezielt über den gesamten Temperaturbereich >von 300 °C bis max. 850 °C< ist jede Temperatur für das gewählte Grillgut einstellbar.

 

Der Grill ist innerhalb von 6 Minuten auf 850 °C aufgeheizt, nach weiteren 2 bis 4 Minuten ist der gesamte Grillraum aufgeheizt und einsatzbereit

 

Mit einem höhenverstellbaren Einschub für das Grillgut

 

Der Nutzer braucht sich nicht umständlich mit Abständen zwischen Wärmequelle und Grillgut zu befassen um Temperaturen zu regeln.

 

 

Der Vorteil unseres Hochtemperatur-Infrarot-Grills „BEEF FIRE“ besteht darin, dass Fleisch, insbesondere Rinder-Filet/-Steaks sowie Schweine- und Lammfleisch als auch Fisch und Meeresfrüchte, wie z. B. Thunfisch, Lachs, Jakobsmuscheln, Garnelen, auch Gemüse, bis hin zur Creme Brulee und vielem Anderen perfekt gelingen. Sogar Pommes Frites können, ohne Fett, zubereitet werden.

 

Das Grillgerät ist auch bestens dazu geeignet Sous Vide oder Niedertemperatur gegartes Fleisch bzw. rückwärts gegartes Fleisch mit einer perfekten Kruste bei einer Temperatur von 850 °C zu veredeln.

 

Die Krustenbildung (Maillard-Reaktion) wird erhöht. Das Eiweiß gerinnt sofort, die Oberfläche wird verschlossen, die Säfte bleiben im Fleisch. – Das Fleisch wird saftiger, Vitamine und Geschmackstoffe bleiben im Grillgut enthalten. Es tritt kaum ein Gewichtsverlust auf. Die Garzeit wird beschleunigt.

 

Mit einem derartigen Grillgerät ist man nun endlich in der Lage auch dünne Fleischstücke perfekt zu grillen, da das Fleisch durch die hohe Temperatur nur sehr kurz braucht um außen perfekt knusprig zu sein und innen dennoch von Rare bis Medium ist.

 

Die Oberhitze verhindert dabei, dass herabtropfender Fleischsaft verbrennt und dadurch gesundheitsschädliche Dämpfe an das Grillgut gelangen.

 

Der Grillrost nimmt je nach Ausführung, für den Haushalt oder für die Gastronomie, ein bis mehrere Stücke Fleisch auf.

 

 

Technische Features des Hochtemperatur-Infrarot-Grills „BEEF FIRE“

 

Das Außen- und Innengehäuse besteht aus Edelstahl und ist leicht zu reinigen.

 

Die keramischen, Hochtemperatur-Infrarot-Flächenstrahler sind oberhalb des Gar- und Grillraumes angeordnet und liefern die für die Zubereitung von Speisen erforderliche Infrarot-Wärmestrahlung.

 

Die Infrarot-Flächenstrahler erreichen eine Temperatur von 900 °C, wurden jedoch aus Sicherheitsgründen auf 850 °C begrenzt.

 

Mit der elektrische Steuerung, bestehend im Wesentlichen aus Temperaturregler und Solid State Relais, lässt sich gezielt, über den gesamten Temperaturbereich, jede gewünschte Temperatur für das Grillgut einstellen. Die Temperatur kann stufenlos zwischen 300 °C und 850 °C geregelt werden.

 

Der Nutzer braucht sich nicht umständlich mit Abständen zwischen Wärmequelle und Grillgut zu befassen um Temperaturen zu regeln, wie es bei den bisher üblichen, in der Temperatur nicht regelbaren Gas-Grillgeräten oder nicht so technisch versierten, elektrisch betriebene, Geräte der Fall ist.

 

Der Grillraum ist mit einem stufenlosen, höhenverstellbaren Einschub ausgestattet. Mit dieser Einrichtung kann das Grillgut direkt unter die Flächenstrahler platziert werden.

 

Im unteren Grillraum ist eine Auffangwanne zur Aufnahme von herabtropfender Flüssigkeit (Fleischsaft) vorgesehen.

 

Durch die individuelle einstellbare Temperatur zum Einen und der individuellen Höhen-Positionierung des Grillrostes unter den Infrarot-Strahlern zum Anderen, ist eine optimale Zubereitung des Grillgutes (Fleisch, Fisch, Gemüse und andere Lebensmittel) möglich.

Der optimale Gar-Ablauf des Grillgutes kann perfekt umgesetzt werden, egal ob es sich um dünnes oder dickes Grillgut, um Fleisch, Fisch oder Gemüse handelt.

 

 

Technische Daten / Produkteigenschaften:

 

BEEF FIRE

STANDARD SIZE

 (mit 2 IR-Strahlern)

PROFI SIZE

(mit 3 IR-Strahlern)

 

Elektrischer Anschluss:

Leistung:

 

Äußere Abmessungen:

Grillfläche:

Gewicht:

 

230 V AC 50 Hz

2000 Watt

 

400 x 500 x Höhe 410 mm

140 x 260 mm

28 kg

230 V AC 50 Hz

3000 Watt

 

480 x 385 x Höhe 410 mm

205 x 260 mm

32 kg

 

Temperaturbereich:

Temperaturregelung:

Aufheizgeschwindigkeit:

von 300 °C bis 850 °C

elektronisch, stufenlos

von Raumtemperatur auf 850 °C ca. 6 Minuten

 

Der Abstand zwischen dem Grillrost und den IR-Strahlern ist innerhalb des Arbeitsbereiches stufenlos einstellbar

 

2 Jahre Garantie, Made in Germany